00351 91 000 58 87 info@portugaltouren.com FAQ Über uns Tripadvisor

@ MUSEUMSDÖRFERN | GRANIT

0
Pssst! NICHT WEITERSAGEN
Von180 €
Pssst! NICHT WEITERSAGEN
Von180 €
Name*
Email*
Angeben (Tour Datum, Anzahl von Teihlnehmer, Handy u.- Abholungsadresse)*
* Mit Ihre Anmeldung akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen unsere Datenschutzrichtlinie. Ihre Daten werden nicht weitergeleitet!!!
Bitte stimmen Sie allen Nutzungsbedingungen zu, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.
Merkzettel speichern

Zur Wunschliste hinzufügen (nur für Mitglieder)

61

Warum Portugaltouren?

  • individuelle Reisen mit lokalen Experten
  • Hotline auf deutsch
  • Sofort Buchung per PayPal oder Kk
  • Lizenziert operator RNAT

Zahlung / Stornierung

Sie haben Fragen zu Ihrer Bestellung, Zahlungsmöglichkeiten oder möchten bereits gekaufte Touren ändern oder stornieren?
Nutzen Sie unser Kontaktformular oder unsere Kontake unten:

00351 91 000 58 87 (Carlos)

info@portugaltouren.com

2-3 Tage
Wir Holen Sei Ab
Max. Teilnehmer 6
Tour Beschreibung - Lebendige Museum

2-3 Tages Tour (Wunschtour)

Die historischen Dörfer, gebaut aus Granit und Schiefer, bewahren in ihren Mauern Geschichten über Eroberungen und alte Traditionen, und sie bezaubern durch die Landschaften, das Kulturerbe und die Freundlichkeit der in ihnen wohnenden Menschen.

Wir Besuchen folgende Dörfer:

  • Idanha-a-Velha
  • Monsanto
  • Penha Garcia
  • Sortelha
  • Sabugal

Hier sind wir auch Zuhause, unser team kommt aus diesem Bezirk.

Diese Tour wird als Sondertour angepasst!

Abholung

Sie werden bei ihren Hotel / Ferienwohnung / Campingplatz o.- Stellplatz abgeholt (ohne Aufpreis)

Abholungszeit (pick up)

nach Vereinbarung

Im Preis enthalten

  • Getränke (Wasser)
  • Maut (Autobahn und sonstige gebüren)
  • Haftpflichtversicherung und andere gesetzliche Versicherungen
  • Tour auf deutsch
  • Wir sind Lizenziert durch die Portuguiesische Zentrale für Tourismus

Nicht im Preis enthalten

  • Eintrittskarten (Sie können die Eintrittskarten auch über Uns reservieren!)
  • Essen

Tipps

  • Regenschirm
  • Tragen Sie bequeme Schuhe und vergessen Sie nicht, besonders im Sommer einen Hut und Sonnencreme mitzubringen
  • T-Shirt
Unsere Route

IDANHA-A-VELHADamals Egitânia

IDANHA-A-VELHA

Wer heute den bescheidenen Ort mit seinem friedlichen Tagesrhythmus besucht, der wird nicht so leicht glauben, dass er sich in der ehemals blühenden römischen Civitas Igaeditanorum befindet, an der großen Römerstraße der Iberischen Halbinsel, die Emerita (heute Merida) mit Braccara (dem heutigen Braga) befindet bzw. in Egitânia, dem Bischofssitz der Visigoten (6.-7. Jahrhundert), wo Goldmünzen für das gesamte Visigotenreich geprägt wurden, von Recaredo bis Rodrigo. In der Zeit der Mauren (8. – 12. Jahrhundert) schließlich wuchs der Ort immer weiter bis er fast so reich wie Lissabon wurde. hütet die Ruinen des antiken Egitania und die westgotische Kathedrale.

Noch vorhanden ist die Stadtmauerring mit sieben Türmen, die präromanische Basilika und das sich anschließende Ruinenfeld mit den gehegten Resten möglicherweise eines Baptisteriums und einer Prälatur, der Verteidigungsturm des Tempelritterordens und der manuelinische Pelourinho, Pranger, Symbol städtischer Rechte und Gewalten und bürgerlichen Stolzes. Ein Dorf der Steine.

PENHA GARCIAMittelalterliches Dorf

PENHA GARCIA
.:: WIR ÜBERNACHTEN HIER::.

Mittelalterliches Dorf mit vielen Sehenswürdigkeiten und Freizeit möglichkeiten wie, Klettern, Radsport, viele schönsten Spazierrouten usw…Aber es gibt viel mehr zu entdecken in dieser Gegend, zu der der Naturpark Tejo International gehört. Wenn wir ankommen, empfinden wir sogleich den Duft nach Pinien, Schopflavendel und Rosmarin, der aus der Vegetation aufsteigt, in der sich Kaninchen, Rotwild und Füchse verstecken, die im Nu verschwinden, wenn sie unsere Anwesenheit bemerken

MONSANTOPortugiesischstes Dorf von Portugal

MONSANTO wurde schon als „portugiesischstes Dorf von Portugal“ betrachtet, eine Ehre, an die der silberne Hahn an der Spitze des Turms Torre de Lucano erinnert.

Der siebenhundertfünfzig Meter hohe heilige Berg ragt einsam aus der Ebene heraus, über die vor zweitausend Jahren die römischen Legionäre anmarschierten. Dort oben in den Felsen sollen die widerspenstigen Lusitaner letzten Widerstand geleistet haben. Hätten sie die überall herumliegenden Felsblöcke nur ein bisschen anschubsen können, wäre Portugal vielleicht nicht erst elfhundert Jahre später geboren worden.

Das Dorf bietet eine der interessantesten Besiedlungsformen, die man in Portugal finden kann. Die Häuser erstrecken sich bis über den Gipfel und verwenden die bestehenden Granitfelsen als Wände. In einigen Fällen bildet ein einziger Felsblock sogar das Dach, weshalb man hier sagt, dass einige der Häuser nur „einen einzigen Dachziegel“ besitzen.

SORTELHAGranithäusern

SORTELHA ist eines der historischen Dörfer Portugals, mit Granithäusern innerhalb der Dorfmauer und der Burg auf dem höchsten Hügel.

Hier und da hat es den Anschein, als wüchsen grandiose Granitgeschwülste aus Hauswänden und Dächern. Außer den neuen roten Ziegeldächern ist alles aus Granit in diesem Dorf: Kirchen und Kapellen, Uhrturm und Brunnen, Pelourinho und Kreuzträger, die Hauswände und das Pflaster der grauen Gassen, die wegen der vorwitzigen Felsen manchmal Umwege machen müssen.

LISSABONper A23 - A1

Wir fahren zurück nach Lissabon – Es ist eine 3 std fahrt bis nach Lissabon

Karte (nur als Overview)
BILDER: WIE IMMER ORIGINAL PORTUGALTOUREN
Jetzt Buchen
Close