00351 91 000 58 87 info@portugaltouren.com FAQ Über uns Tripadvisor

@ ÉVORA | MONSARAZ | ALQUEVA

0
ALENTEJO
Von50 €
ALENTEJO
Von50 €
Merkzettel speichern

Zur Wunschliste hinzufügen (nur für Mitglieder)

91

Warum Portugaltouren?

  • individuelle Reisen mit lokalen Experten
  • Hotline auf deutsch
  • Sofort Buchung per PayPal oder Kk
  • Lizenziert operator RNAT

Zahlung / Stornierung

Sie haben Fragen zu Ihrer Bestellung, Zahlungsmöglichkeiten oder möchten bereits gekaufte Touren ändern oder stornieren?
Nutzen Sie unser Kontaktformular oder unsere Kontake unten:

00351 91 000 58 87 (Carlos)

info@portugaltouren.com

8-10 Stunden
Wir Holen Sei Ab
Mind. Alter : 3+
Max. Teilnehmer 6

Man muss schon nach Évora wollen, um nach Évora zu kommen. Und dann staunt man, wie schön es hier ist. Nicht vergessen Évora ist Weltkulturerbe.

Tour Beschreibung - Die Alentejo tour

Machen Sie das Beste aus Ihrer Zeit!

Genießen Sie eine Ganztages-Tour nach Évora und Monsaraz in Alentejo am selben tag!. Entdecken Sie die wunderschöne Landschaft vonm Alentejo, die UNESCO Stadt Évora und Monsaraz.

Wir erzählen Ihnen das Wichtigste und die Hauptsehenswürdigkeiten, all in-One.

Wer an Portugal denkt, sieht wohl Sandstrände, die Algarve oder Lissabon vor seinem inneren Auge. Doch das Land hat viel mehr zu bieten. Die Landschaft des Alentejo ist geprägt von riesigen Korkeichenwäldern, Olivenhainen und hügeligen Weinfeldern, die bis zum Horizont reichen. Das Wetter ist meistens heiß und sonnig.

Abholung

Sie werden bei ihren Hotel / Ferienwohnung / Campingplatz o.- Stellplatz abgeholt (ohne Aufpreis)

Abholungszeit (pick up)

09:30

Im Preis enthalten

  • Getränke (Wasser)
  • Maut (Autobahn und sonstige gebüren)
  • Haftpflichtversicherung und andere gesetzliche Versicherungen
  • Tour auf deutsch
  • Wir sind Lizenziert durch die Portuguiesische Zentrale für Tourismus

Nicht im Preis enthalten

  • Essen
  • Eintrittskarten (Sie können die Eintrittskarten auch über Uns reservieren!)

Tipps

  • Tragen Sie bequeme Schuhe und vergessen Sie nicht, besonders im Sommer einen Hut und Sonnencreme mitzubringen
  • Der Alentejo, der im Süden an die viel besuchte Algarve grenzt, ist flächenmäßig die größte Region Portugals, sie nimmt ein Drittel des Landes ein.
Unsere Route

ÉVORA Weltkulturerbe seit 1986

ÉVORA

Im Alentejo wird die Zeit von der Kraft der Erde vorgegeben, Évora, die von der UNESCO (seit 1986) als Weltkulturerbe klassifiziert wurden, zeigen die Beharrlichkeit der Menschen. Vielleicht haben Kultur und Spiritualität hier deshalb einen besonderen Charakter.

Évora zählt sicherlich zu den schönsten Städten Portugals und liegt zwischen Lissabon und der spanischen Grenze mitten in der schönen Landschaft des Alentejo, dessen Provinzhauptstadt sie auch ist. Das Städtchen ist ein einziges Freilichtmuseum. Die antiken Tempelsäulen – Diana Tempel – im Herzen von Évora erinnern an die Zeit, in der diese Getreidestadt von den Römern besetzt war. Schlendern Sie durch die Straßen, entlang eleganter weißer Häuser und Barockkirchen, von denen die Igreja de São Fransisco die auffälligste ist.

Römische, maurische und christliche Bauten in Évora

Kopfsteinpflaster prägt die Altstadt, an deren höchster Stelle die Römer einst einen Tempel errichteten. 14 der ursprünglich 18 korinthischen Säulen stehen noch immer und gehören heute zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Alentejo.

Knochenkapelle

Ein Beinhaus, in dem die Klosterbrüder die Knochen von gut 5.000 Menschen zusammengetragen haben. Die Toten sollten den Lebenden klar machen, dass alles Leben vergänglich ist. „Unsere Gebeine, die hier sind, warten auf die Euren“, steht groß am Eingang der Kapelle.

MONSARAZReise in die Vergangenheit

MONSARAZ

Dieses wunderhübsche mittelalterliche Städtchen hat es verstanden, sich seinen jahrhundertealten Charme zu bewahren. Ein Spaziergang durch Monsaraz gleicht einer Reise in die Vergangenheit.

ALQUEVA (IM SOMMER - BADEN)Größten von Menschenhand geschaffenen See Europas

In dem wasserarmen Alentejo hat die Staumauer von Alqueva, die im Guadiana zwischen Moura und Portel errichtet wurde, den größten von Menschenhand geschaffenen See Europas entstehen lassen. Der See hat eine Landschaft von überraschender Schönheit geschaffen, die in der Welt ihresgleichen sucht.

Das ist einerseits der alentejanischen Landschaft mit ihren unzähligen Olivenbäumen, Kork- und Steineichen zu verdanken, andererseits dem reichen kulturellen Erbe der Festungsorte, die hier im Grenzgebiet über Jahrhunderte eine schützende Rolle spielten.

Karte (nur als Overview)
Jetzt Buchen
Close