00351 91 000 58 87 info@portugaltouren.com FAQ Über uns Tripadvisor

@ALCOBAÇA | TOMAR | BATALHA

0
UNESCO
Von50 €
UNESCO
Von50 €
Buchung PayPal
Buchung per Email
Name*
Email*
Angeben (Tour Datum, Anzahl von Teihlnehmer, Handy u.- Abholungsadresse)*
* Mit Ihre Anmeldung akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen unsere Datenschutzrichtlinie. Ihre Daten werden nicht weitergeleitet!!!
Bitte stimmen Sie allen Nutzungsbedingungen zu, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.
*Bitte wählen Sie und füllen die erforderlichen Felder aus.

Buchung fortfahren

Merkzettel speichern

Zur Wunschliste hinzufügen (nur für Mitglieder)

62

Warum Portugaltouren?

  • individuelle Reisen mit lokalen Experten
  • Hotline auf deutsch
  • Sofort Buchung per PayPal oder Kk
  • Lizenziert operator RNAT

Zahlung / Stornierung

Sie haben Fragen zu Ihrer Bestellung, Zahlungsmöglichkeiten oder möchten bereits gekaufte Touren ändern oder stornieren?
Nutzen Sie unser Kontaktformular oder unsere Kontake unten:

00351 91 000 58 87 (Carlos)

info@portugaltouren.com

8-10 Std
Tomar - Batalha - Alcobaça
Mind. Alter : 3+
Max. Teilnehmer 6

Eine historische Tour der Unesco Kulturerbe Portugals nach Tomar Convento Cristo, Mosteiro Batalha und Mosteiro Alcobaça alles am selben Tag!

Tour Beschreibung - Die 3 Kloster tour

Machen Sie das Beste aus Ihrer Zeit!

Genießen Sie eine Ganztages historische Tour von etwa 85 km, durch 3 UNESCO kloster, ALCOBAÇA, BATALHA und TOMAR alles am selben Tag! Eine wircklich schöne Tour die uns immer Überrascht.

Wir erzählen Ihnen das Wichtigste und die Hauptsehenswürdigkeiten, all in-One.

Abholung

Sie werden bei ihren Hotel / Ferienwohnung / Campingplatz o.- Stellplatz abgeholt (ohne Aufpreis)

Abholungszeit (pick up)

09:30

Im Preis enthalten

  • Getränke (Wasser)
  • Maut (Autobahn und sonstige gebüren)
  • Haftpflichtversicherung und andere gesetzliche Versicherungen
  • Tour auf deutsch
  • Wir sind Lizenziert durch die Portuguiesische Zentrale für Tourismus

Nicht im Preis enthalten

  • Eintrittskarten
  • Essen

Tipps

  • Tragen Sie bequeme Schuhe und vergessen Sie nicht, besonders im Sommer einen Hut und Sonnencreme mitzubringen
  • T-Shirt
Unsere Route

TOMAREhemalige Hauptsitz der Tempelritter (UNESCO seit: 1983)

TOMAR

Das reizvoll in der mittelportugiesischen Landschaft Ribatejo, unweit nördlich vom Tejo, am Fluss Nabão gelegene Städtchen Tomar hat knapp 41.000 Einwohner und ist vor allem wegen seines mächtigen Ordenskloster der Christusritter, das seit 1983 UNESCO-Weltkulturerbe ist, bekannt – Convento de Crito de Tomar.

Ziel unser Reise ist die Christusritterburg von Tomar. Die mächtige Anlage mit ihren zinnengekrönen Mauern erhebt sich auf einem Hügel über Tomar. Es gibt dort eine eigenartige Doppelkirche, umgeben von mehreren schönen Kreuzgängen, erbaut von den Tempelrittern. Der Templerorden, 1119 in Jerusalem gegründet, half in Portugal den Königen, sich gegen Mauren und Spanier zu wehren.

Am Freitag, dem 13. Oktober 1307, wurden die Tempelritter wohl wegen ihres Reichtums vom französischen König Philipp (der Schöne) überfallen und verboten. König Dinis von Portugal hingegen hatte den Wert der Templer für sein Land erkannt und wollte sie nicht auslöschen. Seine List: Er liess sie sich vom Orden der Tempelritter in den Christusorden umbenennen. Dadurch konnten sie unbehelligt weiterleben.

Templerordens die vor König Philipp IV nach Portugal geflohen waren fanden in dem neuen Orden Zuflucht. Recht schnell erlangte der Christusritterorden an Bedeutung und vor allem unter den späteren Großmeistern Heinrich dem Seefahrer (port.: Henrique o Navegador) und König Manuel I hatte der Orden seine Glanzzeit.

BATALHAEin Beispiel der gotischen Architektur (UNESCO seit: 2007)

MOSTEIRO DA BATALHA

Auch als Kloster von Batalha oder Santa Maria da Viatória – Dieses Nationaldenkmal, wurde nach dem Sieg Portugals über Kastilien in der Schlacht von Aljubarrota im Auftrag von König D. João I. als Dankesgeschenk für die Jungfrau Maria errichtet. Dieses einzigartige Bauwerk, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, wurde 1388 erbaut und gilt als das schönste Beispiel für spätgotische Architektur im Land. Das Bau von dem Kloster von Batalha dauerte zwei Jahrhunderte, bis etwa 1517 währen die Regierungszeit von sieben Könige von Portugal.

ALCOBAÇA Die blutige Rache (UNESCO seit: 1989)

ALCOBAÇA

Der Beginn der Bau stammt aus 1152 und ist ein Versprechen des ersten Königs von Portugal, Afonso Henriques, der Land an St. Bernhard gab für die Eroberung von Santarem 1147.

Es war im Kloster von Alcobaça, wo die erste öffentliche Schule im Jahre 1269 in Portugal eröffnet wurde und es ist auch hier, dass einige der ersten Königsgräber sind, die Gräber von Pedro und Inês de Castro, eines der größten Grab Skulpturen des Mittelalters.

Um die Nachfolge zu regeln, ließ Portugals König 1355 die Geliebte seines Sohnes D. Pedro beseitigen. An die Macht gelangt, nahm dieser furchtbare Rache und inszenierte ein grotesk-morbides Schauspiel. Die Liebe-Story von D. Pedro & Inês de Castro (Artikel im Blog Portugaltouren)

Karte (nur als Overview)
BILDER: WIE IMMER ORIGINAL PORTUGALTOUREN
Jetzt Buchen
Close