00351 91 000 58 87 info@portugaltouren.com FAQ Über uns Tripadvisor

Portugal Daten

Die Gesamtfläche Portugals beträgt 92.090 Quadratkilometer. Die Azoren und Madeira haben zusammen eine Fläche von 3.041 Quadratkilometern. ca. 1200 km Küste

Parlamentarische Republik
Amtssprache: Portugiesisch
Hauptstadt: Lissabon
Einwohnerzahl: ~10,2 Mio. (2011)
Fläche: 92.345 km²
Währung: Euro
Zeitzone: UTC (immer 1std weniger als in Deutschland)
Kfz-Kennzeichen: P
Internet-TLD: .pt
Telefonvorwahl: +351

Küstenlinie: 1,793 km

Ethnische Gruppen: 96,3% Portugiesisch, 3,7% Andere
Einwanderer aus Portugals ehemaligen Kolonien: Brasilien, Angola, Kap Verde, Guinea-Bissau, Mosambik und São Tomé e Príncipe, sowie aus der Ukraine und Rumänien in Osteuropa.

Der Anteil Portugals an der Iberischen Halbinsel beträgt etwa ein Sechstel; geologisch betrachtet stellt das Land den südwestlichen Teil der sogenannten Iberischen Masse dar, einem aus Granit, Gneis, Quarzit, Kalk und Schiefer bestehenden Gesteinsblock.

Nordportugal erstreckt sich zwischen dem Fluss Minho, der im Norden die Grenze zu Spanien (Galizien) bildet, und dem im Süden verlaufenden Douro. Mehrere Gebirgszüge prägen das Landschaftsbild dieser Region, deren höchste Berge Serra da Estrela mit 1998 erreichen.

In Mittelportugal dominiert das Gebirge der Serra da Estrela das Erscheinungsbild dieses Gebietes. Die Serra da Estrela verläuft in Richtung Südwesten und geht in das Mittelgebirge der Estremadura über, einem klimatisch begünstigen und sehr fruchtbaren Landstrich (Ribatejo). Im Bereich der Sado-Mündung und des Ribatejo wandelt sich die landschaftliche Erscheinung von Mittelportugal in ebenfalls fruchtbare Senken und Niederungen mit zahlreichen Thermalquellen.

Südportugal besteht überwiegend aus dem Alentejo, einem ausgedehnten, zum Teil leicht gewellten und teilweise völlig ebenen Plateau, das vereinzelte kleine Gebirge aufweist. Typisch für diese Landschaft sind die gigantischen Ackerflächen, die Korkeichenwäldchen und Olivenbäume. Im Süden wird das ertragreiche Land von der Gebirgskette der Serra de Monchique begrenzt, die die Küstenlandschaft der Algarve vor der aus dem Norden kommenden kalten Witterung schützt.

Klima

Das portugiesische Klima zeichnet sich durch milde Winter und warme Sommer aus, variiert jedoch sehr von Region zu Region. Im Norden sind die Niederschlagsmengen höher und die Temperaturen niedriger, wobei im Landesinneren die höchsten Temperaturunterschiede zu verzeichnen sind.

Südlich des Tejo (oder Tagus, grösste Fluss Iberischen Halbinsel), sind die mediterranen Einflüsse durch ziemlich heiße und lange Sommer und kurze Winter mit wenig Niederschlag spürbar.

Auf Madeira herrscht das ganze Jahr über ein Mittelmeerklima mit warmen und angenehmen Temperaturen, wohingegen die Azoren ein mildes Seeklima mit reichlich Regenfällen haben.

Die größten Städte

Lissabon – ist die Hauptstadt seit dem 12. Jahrhundert und mit ca. 500.000 Einwohnern (kern) die größte Stadt /2.2 Millionen Einwohner in der Region Lissabon

Porto – ist die zweitgrößte Stadt, deren lateinischer Name „Portus Cale“ der Ursprung für den Namen des Landes war. Dort leben etwa 240.000 Einwohner / 1,5 Millionen in der Region um Porto (Grande Porto)

Guimarães – gilt als „Wiege der Nation“

Aveiro – das Venedig Portugals

Coimbra – die Stadt mit der ältesten Universität des Landes, die auch zu den ältesten Universitäten Europas zählt

Faro – Hauptstadt der südlichsten Region Portugals, der Algarve.

Funchal – die Hauptstadt der Inselgruppe Madeira

Ponta Delgada – Verwaltungshauptstadt der Azoren

Nachricht schreiben

Wellenrausch Touren

@ SINTRA | CABO ROCA | CASCAIS

@ LISSABON | EXPO | BELÉM

@ SESIMBRA | ARRÁBIDA | KORKEICHE

@ MAFRA | ERICEIRA | WESTCOAST

@ PENICHE | NAZARÉ | MONSTERWELLE

WAS SAGEN UNSERE FREUNDE?

UNSER BLOG

Por favor uma Bica!
05/11/2019
Das Erste Mal in Portugal?
23/10/2019
Der bunten Hahn aus Portugal
05/11/2019

Alentejo Touren

Jetzt Buchen
Close