00351 91 000 58 87 info@portugaltouren.com FAQ Über uns Tripadvisor

Fado (UNESCO)

Der Fado ist ein immaterielles Weltkulturerbe ( Der Fado gehört seit 2011 zum immateriellen Weltkulturerbe der UNESCO. ), das Wort „Fado“ kommt aus dem lateinischen, wo „fatum“ so viel wie „Schicksal“ oder „göttlicher Wille“ bedeutet.
„Fado ist all das, was geschieht, wenn man weint oder lacht, wenn man sich erinnert oder vergisst, wenn man hasst oder liebt. Fado besingt das Leben. Fado ist der Aufschrei der Seele“. So erklärt der portugiesische Fado-Sänger Ricardo Ribeiro seine Kunst

Der Fado entstand Anfang des 19. Jahrhunderts in den Armenvierteln der portugiesischen Hauptstadt (Alfama). Außerhalb Portugals machte ihn später vor allem eine Person bekannt: die Sängerin Amália Rodrigues. In den fünfziger Jahren trug sie den Fado in die weite Welt. Der Fado hat sogar ein eigenes Museum. Die „Casa Museu Amália Rodrigues“ ist der „Königin des Fado“, Amália Rodrigues, gewidmet und erzählt auch die Geschichte des weltweit einzigartigen Musikstils.

Trailer für den Film Amália von Carlos Coelho da Silva / Lissabon 2008

Nachricht schreiben

Jetzt Buchen
Close